Kassensysteme

Jetzt vergleichen & Kosten sparen
Jetzt Angebote anfordern

Kassensysteme im Einzelhandel

Kassen im modernen Einzelhandel dienen nicht mehr ausschließlich der Geldaufbewahrung. Denn mit ihnen lassen sich Betriebsabläufe optimieren und Kundendaten analysieren. Auch den Imagegewinn durch ein modernes Kassensystem dürfen Unternehmer nicht unterschätzen. Eine Tablet Kasse oder eine Touchscreen-Kasse verstärken den Eindruck eines fortschrittlichen Geschäfts.

Frau in der Bouttique die freudestrahlend Ihre Einkaufstüte entgegen nimmt. Im Hintergrund sieht man eine einfache Registrierkasse.

Auch für die Mitarbeiter Ihres Einzelhandels ist ein modernes Kassensystem eine enorme Arbeitserleichterung. Durch die individuelle Einrichtung von verschiedenen Produktkategorien, sowie Rabattaktionen, sind Ihre Kollegen in der Lage schnell auf Kundenwünsche zu reagieren. Als Geschäftsführer können Sie die Arbeitszeiten und Umsätze nachverfolgen und gerecht Boni ausschütten.

Natürlich besteht ein Unterschied, ob Sie ein umfassendes Kassensystem für Ihre Supermarkt- oder Textilhandelskette suchen. Oder, ob Sie eine erschwingliche Kasse für Ihre Boutique oder Ihren Kiosk anstreben.

Die PC-Kasse für Supermarkt- und Textilhandelsketten

Für größere Unternehmen mit mehreren Standorten empfehlen Experten PC-Kassen. Ein solches Kassenmodell bildet eine Schnittstelle zu Ihrer Warenwirtschaft und der Buchhaltung. So haben Sie als Verantwortlicher alle Daten im Überblick und verhindern Engpässe in der Lieferung. Auch Ihre Verkaufsdaten kann das System genau analysieren. Damit erschließen sich für Ihre Marketing-Abteilung saisonale Bestseller sowie Verkaufs-Flops. Mit nur einem Klick können Sie flexibel Preise an allen Kassen ändern, um auf Marktschwankungen zu reagieren. Gerade für Einzelhandelsunternehmen wie Supermarkt- oder Textilhandelsketten ist diese Synchronisation für ein effizientes Tagesgeschäft unerlässlich.

Zu den PC-Kassen zählt sowohl die Touchscreen-Kasse als auch die Tablet Kasse. Für große Einzelhandelsketten ist eine Tablet Kasse allerdings ungeeignet. Denn diese lässt sich nur schwer durch Zusatzequipment erweitern und ist weniger diebstahlsicher. Stattdessen empfiehlt sich eine Touchscreen-Kasse mit Geldschublade, Handscanner und Bondrucker. Der Preis pro Kasse liegt, abhängig von der gewünschten Software, zwischen 500 und 1.500 Euro. Je nach Abnahmemenge räumt der Anbieter sicherlich einen Rabatt ein.

Einfache Registrierkasse für die Boutique oder den Kiosk

Bei kleineren Einzelhandelsunternehmen muss die Kasse günstig und leicht bedienbar sein. Der Warenbestand ist übersichtlich und das Geschäft besteht hauptsächlich aus Bareinnahmen. Eine einfache elektronische Registrierkasse ist hier ausreichend. Diese besteht im Grundaufbau aus einer Geldschublade, einer Eingabetastatur und einem Bondrucker. Zudem lässt sich dieses Modell mühelos durch ein Kartenlesegerät erweitern. Ein klassische Registrierkasse ist bereits für einen Preis zwischen 150 und 500 Euro zu erwerben.

Eine weitere Alternative für kleinere Einzelhandelsunternehmen ist die Tablet Kasse. Damit können Sie Ihren Kunden die Zahlung per Paypal oder Applepay ermöglichen. Nebenbei sparen Sie Papierkosten, wodurch Sie auch der Umwelt etwas Gutes tun. Allerdings besitzen nicht alle Kunden Paypal, daher sollten Sie parallel die Barzahlung anbieten. Zum Aufbewahren des Bargeldes bietet Sie sich eine separate Geldschublade an. Vergessen Sie zudem nicht die monatliche Pauschale für die Kassen-App.

Anbieter vergleichen und Kosten sparen

Unsere Anbieter beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich, damit Sie von den Funktionen eines modernen Kassensystems profitieren. Jetzt vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen!

Jetzt Angebote anfordern